0
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

So blamieren Sie sich (nicht) auf der Weihnachtsfeier

Die Zeit der Weihnachtsfeiern beginnt und damit ein sozialer Drahtseilakt: das Feiern mit Kollegen! Zu viel am Weihnachtspunsch genippt, unpassende Kleidung und die falschen Gesprächsthemen – es kann so einiges schiefgehen. Wir haben für Sie (nicht ernst gemeinte) Tipps zusammengetragen, die Ihnen nicht nur einen ordentlichen Kater am nächsten Morgen bescheren, sondern auch jede Menge Ärger 😊

Hingehen oder nicht?
Zunächst steht die Überlegung an, ob Sie überhaupt auf die Weihnachtsfeier Ihres Betriebs gehen sollen. Bei der Entscheidung sollten Sie jedoch bedenken, dass die Weihnachtsfeier der ideale Ort ist, um mit Kollegen über andere Kollegen ins Gespräch zu kommen.

Das Outfit
Sie haben sich dazu entschieden, auf die Feier zu gehen! Dann stellt sich die Frage: Was ziehe ich an? Hier ist schon der erste Fallstrick, aber mit einem Outfit als Weihnachtsmann oder Weihnachtsfrau sind Sie immer gut beraten. Frauen sollten unbedingt darauf achten, sehr kurze Röcke oder Kleider zu tragen und einen tiefen Einblick in das Dekolleté zu gewähren. Herren sollten mit allen Statussymbolen aufwarten, die sie haben – denn gute Jäger zeigen was sie besitzen.

Kommen Sie zu spät
Vermeiden Sie es, pünktlich zur Weihnachtsfeier zu erscheinen. Später zu erscheinen, ist immer cooler! Und geben Sie als Ausrede unbedingt an, vorher etwas wirklich Wichtiges erledigt zu haben.

Gespräche auf der Weihnachtsfeier
Auch beim Gespräch mit den Kollegen können einige Fallen lauern. Am besten ist, Sie sind ganz locker und beginnen plötzlich Kollegen zu duzen, die Sie sonst nicht duzen würden. Außerdem gibt es sicher keine günstigere Gelegenheit seinen Chef nach einer Gehaltserhöhung zu fragen, als während der Weihnachtsfeier.

Verhalten am Buffet
In der Weihnachtszeit soll man es sich so richtig gut gehen lassen. Darum: vordrängeln, sich den Teller bis zum Rand voll schaufeln, aber trotzdem nicht alles aufessen – das geht am allerbesten auf einer Weihnachtsfeier.

Auf der Tanzfläche
Man sollte bereits früh am Abend damit beginnen, den eigenen Namen tanzend darzustellen. Kräftig mitsingen macht Freude und stärkt den Teamgeist. Zu späterer Stunde: raus aus den Schuhen und barfuß auf die Tanzfläche, dabei die nette Kollegin schamlos antanzen – alles ist erlaubt frei nach dem Motto: es gibt kein Morgen mehr.

Alkohol
Es gibt kostenlosen Alkohol – das ist super! Wenn man bereits innerhalb der ersten Stunde den Namen des Barkeepers kennt, haben Sie eigentlich alles richtiggemacht. Wer so beliebt ist, sollte jetzt unbedingt die ersten Versuche starten, mit Kollegen oder gar dem Chef rumzuknutschen.

Der Morgen danach

Eine Krankmeldung nach der Weihnachtsfeier ist ein MUSS!

 

Und hier noch LIVE Fallbeispiel:

Stromberg – Partyschreck – Der Chef sorgt ordentlich für gute Laune und legt ne flotte Sohle aufs Parkett

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir freuen uns auf Sie

Newsletteranmeldung

Akademie escolar
Holzhofallee 7
64295 Darmstadt
Deutschland

info@escolar.de

+49 (0) 6151 – 30 58 30

Interesse an einem LIVE-Meeting?

In einem unverbindlichen Beratungstermin, zeigen Ihnen unsere Experten gerne alle Möglichkeiten eines Inhouse-Trainings auf. Wählen Sie ob Online, oder persönlich.

Akademie Escolar

Akademie Escolar