Akademie escolar Logo

Live-Online-Kundenveranstaltung – der Weg zum Kunden und Interessenten

KUNDENBINDUNG

Live-Online-Kundenveranstaltung mit Best-Practice Beispiel von TELOGS GmbH

Wenn Sie nicht zu uns kommen können, kommen wir zu Ihnen!
Aktuell finden viele Messen in Deutschland nicht statt. Wenn man dennoch seine Kunden und Interessenten erreichen will, muss man kreativ sein. Eine Strategie die sich in den letzten Monaten als erfolgreich erwiesen hat, sind eigene Online-Veranstaltungen. Unserer Meinung nach, werden Unternehmen – auch nach der Pandemie – an einer Kombination aus eigenen Online-Veranstaltungen sowie Präsenzmessen festhalten. Doch wie gestaltet man ein Online-Kundenevent garantiert erfolgreich? Und welche Aspekte müssen dabei beachtet und umgesetzt werden?

Der Köder muss dem Fisch schmecken!
Es zeichnet eigene Hausmessen im Online-Format aus, dass diese gut geplant sind und die Zielgruppe erreichen. Das bedeutet konkret, man organsiert eine Online-Veranstaltung genau mit den Inhalten, der Technik und der Didaktik/Interaktion die die Zielgruppe sehen will und auch braucht.

Technik die begeistert!
Eine zielgruppengerechte Strategie ist die Basis erfolgreicher Live-Online-Kundenveranstaltungen – im zweiten Schritt geht es darum die passende Technik auszusuchen. Wie können Sie die eigene Marke gekonnt in Szene setzen? Wie soll Ihr Unternehmen wahrgenommen werden?  An Hersteller eines hochwertigen Produkts, das sich preislich auf einem hohen Niveau bewegt, sind die Erwartungen der Kunden/Interessenten entsprechend anspruchsvoll. Das bedeutet: Online-Events müssen technisch einwandfrei ablaufen, die Präsentation sollte möglichst viele interaktive Elemente enthalten und der Vortragende ist ein Profi der spannend auf die Zielgruppe eingeht.

Keine zweite Chance für den ersten Eindruck!
Für jeden Teilnehmenden eines Online-Events stellt sich die Frage “Lohnt es sich für mich meine Zeit in diese Veranstaltung zu investieren?”
Daher ist es umso wichtiger, stetig Mehrwerte an sein Publikum zu vermitteln. Dabei sind die ersten 30 Sekunden entscheidend, um zu verhindern das der EXIT- Button gedrückt wird. Während Teilnehmende von Präsenzveranstaltungen – beispielsweise aus Höflichkeit – weiterhin brav sitzenbleiben solange langweilige Vorträge oder langatmige Produktpräsentation laufen, ist es bei Online-Veranstaltungen ganz einfach, durch den Exit-Button erlöst zu werden.
Wir halten fest: die ersten 30 Sekunden sind entscheiden und danach bleibt die Erwartungshaltung hoch.

Folgende Eckpfeiler braucht es, um ein Online-Event erfolgreich durchzuführen:

  • Planung (jede Sekunde wird vorher genau geplant und in einem Storyboard/Regieplan festgehalten)
  • Einladungsmanagement (verschiedene Kanäle nutzen, um seine Zielgruppe einzuladen. Einladungskampagne entwerfen)
  • Technik (die Erwartung an die Technik ist heute hoch, TV-Look-Like ist für das Auge/Gehirn Standard geworden)
  • Moderation (wie im TV sollte es eine Moderation geben mit folgenden Aufgaben: Inhalte ankündigen, zusammenfasst und ein Fazit ziehen kann, Diskussionen führt, Pausen überbrückt, Fragen beantwortet)
  • Präsentation (die Präsentierenden sollten vorher geschult werden, um souverän die Präsentation zu halten. Das ist nicht einfach und bedarf einer intensiven Vorbereitung)

Weiterführende Informationen finden Sie auch hier: Schritte zum erfolgreichen Online-Event
Quelle: MICEstens digital

Und wie genau so ein eigenes Online-Event aussehen kann, zeigen wir Ihnen am Beispiel von:

TELOGS-LOGISTIC-MAINTENANCE

Die Auswahl der Themen war für die Branche/Zielgruppe spannend. Die Gestaltung des Programms war abwechslungsreich und motivierend.

TEIL I
Fachvorträge zu den Themen:

– RetroFit vs. Neuanlage
– Umstellung der Lagersteuerung
Dauer jeweils ca. 12 -15 Minuten

TEIL II
4-köpfiger Expertentalk zum Thema

Produktionslogistik im Brownfield

Um einen Einblick in die Praxis zu geben, gab es auch ein Kunden Best-Practice Beispiel. Alles war kurzweilig und interessant, sodass die ca. 90 Minuten gefühlt schnell vorbei waren.

Und auch hier gilt wieder: Vorbereitung ist alles, auch eine erfahrene Trainer:in und Moderator:in, muss schon einige Zeit damit verbringen sich in das Thema einzulesen. Auch wenn es nur oberflächliches Wissen ist, so hilft es den Experten zu folgen und die Fragen für die Moderation zu erstellen. Es gibt einem Sicherheit beim Auftreten und das spüren auch die Zuschauenden an den Bildschirmen.
#Regieplan #Vorbereitung #Planung